Kostenlose Fachberatung

+49 (0) 8721 / 780-0

Trends in der Bürogestaltung

Der flexible Arbeitsbereich

Projekt- und Teamarbeit verlangt nach mobilen Konfigurationen. Statt starrer Schreibtische kommen Rollcontainer die persönliche oder projektbezogene Unterlagen beherbergen zum Einsatz.

Der flexible Raum

Die logische Weiterführung des flexiblen Arbeitsbereiches. Warum Besprechungsräume tagelang leer stehen lassen? Büroraum gibt es schließlich nicht geschenkt. Und wer will schon Miete zahlen für spärlich genutzte Flächen? Sie sehen, mit einem perfekt geplanten Büro lassen sich Raumkosten sparen, Wege verkürzen und die Kommunikation verbessern. Das sind aber nur einige der vielen guten Gründe über ein professionelles Bürokonzept zu sprechen.

Farbe und Licht Farben

Farbe und Licht Farben wirken auf unseren Gemütszustand. Ein Aspekt der bei der Arbeitsplatzgestaltung eine bedeutsame Rolle spielt. Ein in Rot gehaltener Besprechungsraum wird Konflikte fördern statt sie zu entschärfen. Ein zu großer Blauanteil kann wiederum zu einer eher unterkühlten Gesprächsatmosphäre beitragen. Beides Wirkungen, die für positive Ergebnisse hinderlich sind. Ein sonniges Gelb oder warme Erdtöne fördern sicher die Gespräche. Farben falsch eingesetzt können schnell ungewollte Folgen mit sich bringen. Gerade jetzt, wo Farben wieder vermehrt in der Raumgestaltung zum Einsatz kommen, müssen dem Planer deren unterschiedliche Wirkungen bekannt sein.

Ergonomie, Umgebung und Verhalten

Die ergonomische Gestaltung der Umgebungsbedingungen – also des beruflichen Arbeitsplatzes oder der privaten Wohnumgebung – kann in vielen Fällen allein noch keine Garantie dafür geben, dass keine unerwünschten gesundheitlichen Einflüsse auftreten.

Eine entscheidende Wirkung ist erst dann zu erzielen, wenn auch der Benutzer mit den ergonomisch gestalteten Umgebungsbedingungen richtig umgeht. So zeigt ein nach ergonomischen Gesichtspunkten gestaltetes Sitzmöbel erst dann einen vollends positiven Nutzen für die Gesundheit, wenn der Stuhlbenutzer den Stuhl richtig einstellt und die Bewegungsmöglichkeiten auch nutzt, also aufrecht und bewegt sitzt.

Giroflex ist hier nun einen Schritt weiter gekommen. Die neue Serie, unter anderem der 343, passt sich automatisch an seinen Nutzer an. Stuhl und Sitzender werden so zu einer Einheit.