Kostenlose Fachberatung

+49 (0) 8721 / 780-0

VOIP

Die Vergangenheit

Im Jahre 1876 reichte Alexander Graham Bell ein Patent für ein Telefon beim amerikanischen Patentamt ein. Seitdem hat die Übertragung von Sprache einen rapiden Sprung in unser tägliches Leben gemacht. Vor ein paar Jahrzehnten galt man schon als modern wenn man überhaupt ein Telefon besaß, heute haben wir Jeder unser eigenes Telefon in Form eines Handys dabei.

Immer erreichbar zu sein ist oft das Ziel aber manchmal wird das auch zur Plage. Aktuell befinden wir uns "mal" wieder in einer revolutionären Phase.

Gestern und Heute

VoIP heißt ausgeschrieben "Voice over IP" und kann man umgangssprachlich mit "Internettelephonie" übersetzen. Das Prinzip ist ganz einfach - man Telefoniert über die Internetleitung... Früher klappte das nur wenn man an seinem Computer ein Headset anschloss (Kopfhörer mit Mikrofon) und mit Hilfe exotischer Programme seinen Computer mit dem Gegenüber verband... dann konnte man sich über das Internet unterhalten. Das klappte aber mehr schlecht als recht, oft lies die Qualität zu Wünschen übrig und man musste sich mittels E-Mail oder Telefon erst absprechen...

Aus dieser Pionierphase sind wir mittlerweile hinaus. Dank neuer Technologie und schnellen Internetzugängen ist die Sprachqualität mittlerweile so gut wie beim normalen Telefon. Auch die Programme zum Telefonieren sind komfortabel geworden und so lassen sich schnell und bequem Gespräche mit anderen Internetusern führen. Allerdings muss man dazu immer noch den Computer benutzen vor dem viele Leute noch immer großen Respekt haben - und wer wartet gerne 5 min. bis der Computer läuft um mal eben schnell telefonieren zu können.

Neueste Trends

Was vor einem Jahr noch exotische Geräte waren - nämlich VoIP-Telefone - wurde mittlerweile elegant zu neuen Produkten umgesetzt. Moderne Telefonanlagen wie z.B. die AVM Fritz! Box Fon - beherrschen die Fähigkeite VoIP-Telefonate zu vermitteln... Die Telefonanalge ist dazu dauerhaft mit dem Internet verbunden und gestattet es so auch mit dem normalen Telefon über das Internet zu telefonieren. Viele Internetprovider (das sind die Firmen die Internetzugänge anbieten) verteilen sogar schon normale Telefonnummern und gestatten es auch aus dem Internet wieder in das Festnetz zu telefonieren - zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten. So liegt ein Internetgespräch ins Festnetz oft bei 1 Cent pro Minute. Telefonate die ganz über das Internet laufen sind i.d.R. kostenlos!

Was braucht man um VoIP zu nutzen

Das wichtigste - man braucht KEINEN Computer... aber ... es funktioniert oft nur mit einem DSL Anschluss und natürlich sollte dieser als Flatrate abgerechnet werden. Ansonsten braucht man z.B. nur eine (neue) Telefonanlage an die das ganz normale Telefon angeschlossen wird. Im Prinzip braucht man nicht mehr... Man kann z.B. ein Telefon nur für Intertelephonie reservieren oder programmiert die Anlage so dass die "0" als Amtziffer über die normale Telefonleitung telefoniert und die "1" die Internettelephonie aktiviert.

Wir helfen Ihnen weiter!

Wenn Sie Fragen zu VoIP haben helfen wir Ihnen gerne weiter. Wir beraten Sie was zum Nutzen der neuen Technik gebraucht wird und erledigen auch das "Kleingedruckte" für Sie.